Passfoto: Viele viele Radler auf dem Pamir Highway

Le Tour de Tajikistan 2016

Hotel Pamir nach BergankunftUnser Abenteuer führte uns über das Dach der Welt, den Pamir Highway. Hierbei handelt es sich um die zweithöchste „befestigte“ Straße der Welt. Wir kamen heran an unsere körperlichen Grenzen, aber auch an faszinierende geographische Grenzen wie Afghanistan, China und Usbekistan. // The next stage of our adventure led us to the roof of the world, the Pamir Highway. The second highest road in the world and most of the time close to Afghanistan, China or Uzbekistan. It was a challenge! Weiterlesen

Beitragsbild IK Pivot Brandnertal

IK-Pivot Cycles Germany Team: Racebricht Brandnertal GDC #2 & DH1 Cup Belgien

Gleich 2 Downhillrennen an einem Wochenende für das IK-Pivot Cycles Germany Team

Am Wochenende des 24. Juni 2016 war das Team gleich doppelt auf Rennen vertreten.

Florian beim IXS GDC 2 im Brandnertal

Florian beim IXS GDC 2 im Brandnertal

Zum einen im Brandnertail (AUT) bei dem #2 iXS German Downhill Cup, zum anderen bei dem Lotto DH1 Cup in Belgien. Während Tom, Jannick und Florian im Bandnertal an den Start gingen, fuhren Daniel und Floris nach Belgien, wo auch gleichzeitig für Floris die Teilnahme an der niederländischen Meisterschaft auf dem Programm stand.

Weiterlesen

Blog_Beitragsbild_Kathrin-Nidda

HIBIKE Racing Team – 1. Deutsche Meisterschaft Jedermann Straße Nidda & Bad Salzhausen

Rennbericht der „1. DM Jedermann Nidda & Bad Salzhausen“ am 25.06.2016

Manchmal muss man spontan sein: Mein Team-Kollege Aaron machte mich am Freitag zuvor im Ladengeschäft in Kronberg auf die „1. Deutsche Meisterschaft Jedermann Straße Nidda & Bad Salzhausen“ am 25.06.2016 aufmerksam. Und schon war ich einen Tag später mittendrin.

Aaron beschrieb mir die Strecke als sehr schön und weckte somit spontan bei mir den Gedanken, dort an den Start zu gehen. Somit meldete ich mich am Samstag kurzfristig nach und stand kurze Zeit später um 15 Uhr mit der Startnummer 295 in der Startaufstellung der Klasse „Einzel Frauen – Master I“.

DM Jedermann Nidda

Kathrin bei der 1. Deutsche Meisterschaft Jedermann Nidda

Mit 69 km Streckenlänge war das Rennen auf einem Rundkurs mit einer Rundenlänge von 23 km ausgeschrieben. Das Höhenprofil wies 160 hm an zwei kleineren Anstiegen – Blofeld und Bundesstraße – aus. Eine sehr abwechslungsreiche Strecke, die sowohl bei Trockenheit als auch bei später einsetzendem Regen sehr gut zu fahren war.
Weiterlesen

DebonAir HowTo

HowTo: RockShox DebonAir upgrade kit montieren

Es ist mal wieder Bastelzeit und heute widme ich mich einer kleinen „Tonne“ mit großer Wirkung.

Die Rede ist vom DebonAir Upgrate Kit, das aus allen Rock Shox Monarch Dämpfern im Handumdrehen, einen DebonAir-Dämpfer macht.

RockShox_DebonAir

Warum oder wer sollte auf DebonAir aufrüsten?

Die DebonAir Tonne hat eine leicht vergrößerte Positiv-Kammer & eine viel größere Negativ-Kammer. Die größere Negativ-Kammer bewirkt, dass der Dämpfer viel feinfühliger anspricht & sich das komplette Fahrverhalten viel geschmeidiger anfühlt. Mehr Traktion & Kontrolle so als hätte man mit dem gleichen Fahrrad auf einmal mehr Federweg. Nach dem Umbau benötigt man, je nach Rahmen, deutlich mehr Druck. Außerdem braucht man Weiterlesen

schwerste Etappe_18km viele Höhenmeter immer auf Messers Schneide

Israel-Palestine Part 2: Across the desert

Wandern durch eine Wüste ist atemberaubend. Wir haben den zweiten Teil unserer Winterpause überwiegend mit der Durchquerung der Negev Wüste von Nord nach Süd verbracht. Worte können diese einmalige Wanderung kaum beschreiben, darum gibt es diesmal mehr Fotos.

Hiking through the desert is breathtaking! We mostly spend our second half of winter break in Israel-Palestine hiking across the desert Negev from north to south. Words can hardly show our experiences and feelings these days, so here are lots of photos.
Weiterlesen