Nav
Nav
352
Warenkorb
Produkte: 352
Wert: 57.080,64 €
 
Keine Versandkosten!
Lieferung nach: DE

Gutschein-Code:

Helme

Wähle eine Kategorie in unserem Fahrradhelme Shop:

100%
Top-Preis: 100% Aircraft Downhillhelm
Mit seinem ultra­leichten Ge­wicht von nur 1050g und dem robusten Material­mix aus Carbon und Kevlar, über­zeugt der Air­craft auf ganzer Linie. Die 25 großen Be­lüft­ungs­öf­fnun­gen sorgen für beste Venti­lation. Top Voraus­setz­ungen für perf­ekten Spaß und Erfolg auf der Strecke!
Zum Aircraft…
ab 399,00 €

Dein neuer Fahrradhelm muss zu Dir und Deinem Sport passen

Warum ein Helm beim Fahrradfahren und welcher Helmtyp bin ich? Sinn und Zweck ist leicht geklärt: Ein Fahrradhelm soll Kopfverletzungen vorbeugen. Er erhöht die Sicherheit des Radfahrers immens und dafür muss der Helm einiges leisten! Denn trotzt möglichst geringem Materialeinsatz muss er den empfindlichen Kopf bei Stürzen bestmöglich schützen können. Fahrradhelme können Unfälle nicht verhindern, aber das Verletzungsrisiko senken.
Damit der Radhelm zur Kopfform des Sportlers passt, gibt es neben Unisex-Modellen selbstverständlich auch separate Damenfahrradhelme und Kinderfahrradhelme. Dann entscheiden weiterhin der Einsatzzweck, also tendiert man als Mountainbiker oder Trekking-Fahrer zum typischen Mountainbike Helm . Ein Downhillfahrer und MX-Biker sollte zu einem Fullface-Helm oder Motocross-Helm greifen, um sich optimal zu schützen. Ein Rennradfahrer wird einen eher windschnittigen, besonders leichten Rennradhelm wählen.

Tragekomfort & guter Sitz sind für Fahrradhelme die wichtigsten Kriterien

Für Fahrradhelme gilt eine wichtige Grundregel: Der Helm darf nicht wackeln, aber auch nicht drücken, er muss optimal sitzen. An Stirn, Schläfe und Hinterkopf sollte der Radhelm gut anliegen ohne zu drücken. Der Tragekomfort ist ungemein wichtig, daher sollten Helme leicht im Gewicht sein und entsprechend Belüftungskanäle / Luftkanäle vorweisen (vor allem Rennrad Helme). Denn egal in welchem Sport, unter einem Helm kommt man beim Sport eben schnell ins Schwitzen. Sitzt er nicht optimal und stört, wird er vor allem von Kindern schnell verbannt. Aber gerade im Kindesalter sollte Wert darauf gelegt werden! Der Sitz des Kinderfahrradhelms ist mit ausschlaggebend dafür, ob man dem Nachwuchs das Tragen eines Helmes schmackhaft macht. Auch daher sind Fahrradhelme für Kinder bunt und mit lustigen Motiven verziert. Für Jugendliche Radsportler bieten die Hersteller dann Modelle im coolen Design. Bei Kinderhelmen wird obendrein auf zusätzliche Reflektoren Wert gelegt, einfache Verschlusssysteme die das Kind problemlos selbst bedienen kann und geringes Gewicht. Technisch stehen sie denen der Erwachsenen heute in nichts nach. Übrigens: Das umstrittene Thema Helmpflicht ist in Deutschland bereits länger in der Diskussion. Eine Pflicht für das Tragen von Fahrradhelmen besteht bisher noch nicht bei uns, außer für Rennveranstaltungen. Auch über die Pflicht für einen E-bike Helm wird heiß diskutiert. Wir sind der Meinung, wer seinen MTB- oder Rennrad-Sport ernst nimmt, der trägt Einen! Damit er auch hält was er verspricht, müssen Helme die Sicherheitsnorm DIN EN 1078 erfüllen und ein CE Prüfzeichen vorweisen. Nichts ist wichtiger, als Dein Kopf!

Helm austauschen: Ist er zu alt oder beschädigt?

Sollte es mal dazu kommen und der Fahrradhelm ist durch einen Sturz beschädigt, ggf. sogar das Innenleben gebrochen, muss er ausgetauscht werden! Ebenfalls sollte der Helm umgehend erneuert werden, wenn er bereits einmal auf den Boden geschlagen ist (egal ob bei einem Unfall oder da er fallen gelassen wurde). Auch rät man dazu einen schon in die Jahre gekommenen Helm auszutauschen, da das Material porös werden kann und somit die Sicherheitswirkung nicht mehr gegeben ist. Der ADFC empfiehlt den Helm alle drei bis fünf Jahre auszutauschen. Unbedingt abzuraten ist vom Kauf eines gebrauchten Fahrradhelmes, denn ob dieser bereits schon einen Sturz hinter sich hat kann man nicht nachvollziehen. Lieber sollte man dann auf reduzierte Ware oder Auslaufmodelle zurückgreifen, hier sind aufgrund von Modell- und Designwechseln immer wieder Schnäppchen erhältlich. Auch Testberichte sind hilfreich. Vor dem Kauf solltest Du unterschiedliche Fahrradhelme testen, im Sinne von Probetragen, um die Größe und Passform abzuklären. Unterschiedliche Modelle, unterschiedliche Top-Marken, bei HIBIKE findest Du eine Vielzahl an Fahrradhelmen.

Hartschalen-Helme & Mikroschalen-Helme

Fahrradhelm günstig online kaufen. MTB Helme im HIBIKE ShopHelme unterscheiden sich heutzutage nur noch in folgende zwei übliche Varianten: Der Hartschalenhelm: Besteht aus Schaumstoff, überzogen mit hartem Kunststoff. Durch die Hartschale hat er ein etwas höheres Gewicht. Diese Helme sind eher für Bergabfraktion der Mountainbiker, damit sie den Fahrern in ruppigen, technischem Bergab-Gelände gerecht werden. Der Mikroschalenhelm: Das ist der heute meist gekaufte. Er ist leicht, bietet Lüftungsöffnungen rund um den Kopf und hat einen dünnen Kunststoffüberzug. Solche Fahrradhelme wiegen meist weniger als 500g.

 
AJAX Loader Icon