Gratis Versand ab 100€ - auch Fahrräder
Online seit über 20 Jahren
Über 100.000 Artikel
1.000m² Laden in Kronberg
Warenkorb
Produkte: 87
Wert: 10.451,64 €
 
Versandkostenfrei möglich!
Lieferung nach: DE

Gutschein-Code:

Nav
Nav
87

Reifen

Wähle eine Kategorie im Menü Fahrradreifen:

Fahrradreifen in der richtigen Größe & Variante kaufen

Ein Fahrradreifen, auch Mantel genannt, ist nicht einfach ein Mittel zum Zweck, um den Schlauch aufzunehmen. Hier legen Radfahrer auf unterschiedlichste Eigenschaften Wert. Die Hersteller, zu den bekanntesten zählen ohne Frage Continental und Schwalbe, bieten hier eine unglaubliche Vielfalt, um für jeden Einsatzzweck die passende Bereifung zu bieten: Grobe Stollen oder extra breite Mantelfläche, aggressiver Grip, besonderes Kurvenverhalten oder besonders leicht im Gewicht. Jeder Radfahrer setzt andere Prioritäten und setzt sich sein eigenes Limit, was ihm die Investition in einen neuen Reifen wert ist. Ein Mountainbike benötigt schließlich breitere Mäntel als ein Rennrad, beim Fatbike geht besonders viel Material (und Gewicht) drauf und ein Stadtrad kann zum Beispiel auf ein aufwändiges Stollenprofil verzichten. Wie Du siehst, Reifen ist nicht gleich Reifen.
Das Montieren bedarf gegebenenfalls auch ein wenig Übung. Das Abziehen und wieder Aufziehen eines Mantels hat manchen Biker schon verzweifeln lassen. Du solltest Dich aber nicht vor dem Thema drücken! Denn spätestens, wenn Du unterwegs mal mit einem Plattfuß konfrontiert wirst, solltest Du in der Lage sein, einen Schlauch selbst zu wechseln.

Fahrradreifen in großer Auswahl online günstig kaufen

Über Fahrradreifen und deren Zusammensetzung

  • Karkasse = Das Gerüst eines Mantels aus widerstandsfähigem Gewebe, auf das Gummi aufvulkanisiert wird. Die Anzahl an Gewebelagen und die Dicke der Fäden (gemessen in Threads per Inch, TPI) bestimmen die Eigenschaften der Karkasse. Je mehr Lagen, umso besser ist der Reifen gegen das Eindringen von Fremdkörpern geschützt, allerdings wird er auch schwerer und rollt schlechter. Je feiner das Gewebe ist, umso besser sind Pannenschutz und Rollwiderstand, allerdings steigt auch der Preis.
  • Profil = Neben den unterschiedlichen Gummimischungen sorgt das Profil des Reifens für mehr oder weniger Haftung auf verschiedenen Untergründen. Einige Reifen eignen sich somit besser für harten Untergrund, andere für weichen Boden. Auch für nassen und trockene Bedingungen werden verschiedene Profile angeboten.
  • Gummimischung = Ob Verschleiß des Materials, Grip oder Gewicht, die Mischung macht es! Ist die Mischung eher weich, hat man mehr Grip jedoch auch mehr Rollwiderstand (der Reifen rollt schlechter ab). Andersherum bei härteren Gummimischungen: Härtere Reifenmischungen rollen besser und verschleißen langsamer, kommen durch geringere Haftung aber schneller an ihre Grenze.
  • Compound = Englisch für Gummimischung. Viele Hersteller kombinieren unterschiediche Gummimischungen für Griffigkeit der Seitenstollen und gutes Abrollen und geringen Verschleiß der Lauffläche. Daraus ergeben sich dann Bezeichungen wie Dual Compound oder Triple Compound.
  • Faltreifen = Im Reifenwulst ist ein Kevlarseil statt eines Stahldrahts verbaut. Dadurch ist der Reifen teurer, leichter und faltbar, so dass man problemlos einen Ersatzmantel im Rucksack mitnehmen kann. Faltreifen werden oft nur mit den hochwertigeren Karkassen und Gummimischungen angeboten und bieten somit die besseren Fahreigenschaften, die Faltbarkeit selbst hat aber kaum einen Einfluss auf das Fahrverhalten.
  • Drahtreifen = Kann einen Reifen mit Stahldraht im Wulst als Gegenstück zum Faltreifen meinen oder sich insbesondere am Rennrad allgemein auf Clincher-Reifen für Hakenfelgen beziehen im Gegensatz zum geklebten Schlauchreifen.
  • Schlauchreifen = Reifen mit geschlossener Karkasse mit eingenähtem Schlauch, auch als Tubular bezeichnet. Schlauchreifen werden mit speziellem doppelseitigem Klebeband oder Reifenkitt auf die dafür vorgesehenen hakenlosen Felgen geklebt.
  • Tubeless & UST Systeme = Beides Reifen, die ohne Schlauch auskommen. Tubeless-Ready-Reifen dichten mithilfe einer Dichtmilch ab. UST Systeme kommen sogar ohne diese Milch aus, dafür sind die Reifen erheblich schwerer. Zum Thema UST haben wir hier noch einen informativen Beitrag für Dich.

Der richtige Reifendruck

Hierzu solltest Du bitte die Druckangaben auf der Reifenflanke beachten! Prinzipiell gilt: Je voluminöser der Reifen und je leichter der Fahrer ist, umso weniger Druck ist fahrbar. Weniger Druck bringt mehr Komfort und auf rauem Untergrund weniger Rollwiderstand, mehr Druck verringert die Gefahr eines Durchschlags und senkt den Rollwiderstand auf glattem Untergrund.

Fahrradreifen für den Winter? Aber selbstverständlich

Klar, auch Winterreifen für dein Fahrrad dürfen nicht im Sortiment fehlen. Achte bei winterlichen Touren mindestens auf einen MTB Reifen mit ausreichend Profil und viel Grip, wenn Du nicht im Winter auf ein Fatbike umsteigst, dessen breite Reifen besonders viel Spaß im Schnee versprechen.
Für die "eisige" Zeit solltest Du tatsächlich über die Anschaffung von Spikes nachdenken! MTB Spikereifen lassen auch bei Glätte den Spaß nicht auf der Strecke. Mit ihren Pins im Mantel klettern sie selbst bergauf mit bestem Halt voran und bergab brauchst Du entsprechend keine Angst vorm "Abschmieren" zu haben. Die Reifen finden stets Halt im festgefahrenen Schnee oder auf Eis. Aber Vorsicht sei geboten, wenn Du absteigst: Dein Rad hat Grip, ... wo es Dir ggf. die Füße wegzieht.

Ob 26 Zoll, 28 Zoll oder 29er Rad. Wähle deine entspredhende Kategorie für MTB Reifen, Rennradreifen oder Trekkingreifen. Selbstverständlich findest Du bei uns im Shop auch das nötige Zubehör wie Felgenbänder und Tubless-Zubehör. Eine große Auswahl wartet auf Dich mit günstigen Angeboten - alles in unserem Shop für Fahrradreifen.

 
AJAX Loader Icon