Gratis Versand ab 100€ - auch Fahrräder
Online seit über 20 Jahren
Über 100.000 Artikel
1.000m² Laden in Kronberg
Warenkorb
Produkte: 781
Wert: 243.716,73 €
 
Versandkostenfrei möglich!
Lieferung nach: DE

Gutschein-Code:

Nav
Nav
781
Sämtliche Preise in EUR inkl. Um­satz­steuer; Lie­fe­rung nach Deutschland; zzgl. Ver­sand­kos­ten.

Triathlonräder

Was macht ein Triathlonrad bzw. Zeitfahrrad aus?

Ein Triathlonrad, aber auch ein Zeitfahrrad, ist ein (sehr) speziell entwickelter Radtyp. Sie ähneln sich auf den erste Blick sehr. Das Ziel beider Räder ist möglichst wenig Luftwiderstand zu erzeugen. Dadurch werden besondere Rahmen gefertigt. Selbst die Gabel, Bremsen, Laufräder, Sattelstütze, Sattel, Aufbau... einfach alles wird im Windkanal getestet und speziell modifiziert um dieses Ziel zu erreichen. Der Radgigant Specialized geht mit dem Shiv sogar noch weiter und hat in den Rahmen seines Triathlon Modells eine Trinkblase integriert.
Sowohl bei Triathlonrädern, wie eben auch bei Zeitfahrrädern, ist das Gewicht nicht das entscheidende Kriterium. Alles wird der Windschnittigkeit untergeordnet.
Welche Unterschiede trennen die beiden? Zum Beispiel ist der Sitzwinkel des Triathlonrades noch ein wenig steiler. Bei Triathlon Bike für den Wettkampf darf laut Richtlinie der DTU (Deutsche Triathlon Union) der Aufsatz des Lenkers nach vorne nicht offen sein und das Rad darf 2 Meter in der Länge nicht überschreiten. Eine Zeitfahrmaschine muss sich jedoch an noch stärkere Einschränkungen der UCI (Union Cycliste Internationale) halten, im Wettkampfeinsatz. Bei den Rädern zum Zeitfahren (auch Time Trail) muss beachtet werden, dass das Verhältnis 1/3 in Puncto Breite/Länge der Sattelstütze nicht überschritten wird. Auch gilt ein Mindestgewicht bei den Zeitfahrrädern von 6,8 kg laut UCI Statuten.
Bei beiden Radtypen ist der Sitzrohrwinkel steil und die Kettenstreben kurz, damit die Oberschenkel nicht den Oberkörper kontaktieren. die Lenker mit Auflieger sind so konzipiert, dass man eine gestreckte Position (natürlich aerodynamisch) einnimmt und auch auf dem Sattel deutlich weiter vorne sitzt. Eine Überhöhung des Verhältnisses Sattel zu Lenker beträgt meist mindestens 10cm. Selbst die Schaltung wird am Ende des Aero-Aufsatzes montiert, damit man immer in der Liegepostion verbleiben kann. Bei den Laufrädern kommen meist Hochprofilfelgen mit 80mm Bauhöhe zum Einsatz oder sogar hinten ein Scheibenrad. Jetzt wird es Zeit, entdecke unser Angebot der Top Marken, wie Cervélo, Specialized oder Trek. Hier online im Shop für Triathlon- & Zeitfahrräder. Wir sind dein Fachhandel mit günstigen Preisen und weltweitem Versand.

 
AJAX Loader Icon