Eurobike 2016: Die News für 2017

HIBIKE goes EUROBIKE

Die Eurobike in Friedrichshafen am Bodensee ist in Deutschland DIE Fahrradmesse schlechthin und somit auch für uns einer der wichtigsten Termine im ganzen Jahr.
Im letzten Jahr zählte die Messe 1.350 Aussteller und 45.870 Fachbesucher, 2016 findet die Eurobike bereits zum 25. Mal statt. Ein Grund mehr, uns ins Getümmel zu stürzen und euch mit den Neuigkeiten und Weltpremieren rund ums Thema Fahrrad und Biken zu versorgen!

Auf dieser Seite halten wir euch mit den aktuellen News der Eurobike 2016 auf dem Laufenden.

Eurobike bicycle fair is on of the biggest bike fairs and lots of novelties will be presented there.
Last year more than 1300 exhibitors and over 45 870 professional trade visitors have attended the fair. In 2016 Eurobike takes place for the 25th time! One more reason to dive into the crowd and inform you about news and world premieres around cycling.
At this website we will keep you posted (in German).

Neues von HOPE

Neben farbenfrohen Komponenten aus eloxiertem Aluminium, wie die neuen Schaltröllchen, die 11T & 12T jockey wheels, gab es auch eine neue Enduro Felge namens „tech 35W“ mit 35mm Maulweite zu sehen.
Außerdem neu im Porgramm: Rennradnaben RS4, welche mit Centerlock und regulärer 6-Loch Bremsscheibenaufnahme und mit nahezu allen gängigen Einbaumaßen erhältlich sein werden. Diese verfügen über einen speziellen Freilauf mit zwei Sperrklinken, der nicht nur leiser läuft als der reguläre Hope Freilauf, sondern auch deutlich leichteren Lauf der Nabe garantiert. Zu guter Letzt wurden im Rennradbereich zwei Vierkolbenbremssättel vorgestellt, die RX4, eine Version für Shimano mit Mineralöl und eine für SRAM mit DOT als Bremsmedium.

Five Ten Danny MacAskill signature model & Freerider EPS

Danny MacAskill Signature Model: Optisch orientiert sich der Schuh ganz klar an einem Freizeitschuh, die Features und die Performance hat er aber von den klassischen Freeridern. Die Farben unterstreichen dein individuelles Styling und die Sohle (Stealth S1) verspricht agressive Performance für deinen Ride und deine Tricks – wie man es von FiveTen Sohlen gewohnt ist, super Kontakt und Haltbarkeit. Coole Farben, oder? Zwei erste Farbmodelle sind laut FiveTen in Kürze lieferbar, Vorbestellung ist bereits möglich:
Zu den Danny MacAskill-Schuhen im HIBIKE Shop…

Der neue Freerider EPS ist für alle winterfesten Biker gemacht. Er kommt in niedriger und hoch-geschnittenen Variante und ebenfalls in unterschiedlichen Farben. Hier kommt „Primaloft“ ins Spiel, eine Faser, die isolieren soll. Der Schuh hält Wasser von außen fern und von innen wärmt er – dank einer zusätzlichen Innensohle, die die Fußwärme reflektiert. Auf die bewährte Stealth S1 Sohle setzt man auch hier natürlich. Wir erwarten ab kommender Woche (KW37) die ersten Modelle, vorbestellen dürft ihr natürlich bereits.
Zu den Freerider EPS Modellen (niedriger Schaft) im HIBIKE Shop… oder
zu den Freerider EPS High Modellen (hoher Schaft) im HIBIKE Shop…

E-Bike Lampen: Lupine SL

Die Straßenversion der Lupine Lampen mit StVZO-Zulassung kommt vorerst als E-Bike Lampe in zwei verschiedenen Varianten: Zum einen für das Bosch-System und zum anderen für alle weiteren E-Bike Systeme. Die Stromversorgung läuft über den E-Bike Akku, bei der Bosch-Version kann die Lampe über das Bosch-Display an und ausgeschaltet werden. Die Lichtleistung liegt im 12V Betrieb bei 900 Lumen, im 6V Betrieb immerhin noch bei 500 Lumen. Die Lampe verfügt über einen Helligkeitssensor und passt die Helligkeit entsprechend den Anforderungen automatisch an, diese Automatik kann bei Bedarf aber auch abgeschaltet werden. Wie von Lupine gewohnt, macht die SL in den Punkten Design und Verarbeitung, einen äußerst hochwertigen Eindruck. Laut Lupine, soll diese schöne Lampe im nächsten Jahr auch als Nicht-E-Bike-Version mit Akku erscheinen.

Shimano Winterschuhe

Für die kommenden kalten Tage hat Shimano zwei neue Winterschuhe im Sortiment. Die Rennrad-Variante SH-RW5 und die MTB-Version SH-MW5 sind für Fahrer ausgelegt, die keine Off-Season einlegen. Die DRYSHIELD-Membran mit Fleece-Innenfutter hält die Füße warm, auch bei regnerischen, windigen und kalten Konditionen. Du kannst sie dir bereits für die kalten Tage frühzeitig sichern:
Zu den SH-MW5 MTB Schuhen… oder den SH-RW5 RR-Schuhen im HIBIKE Shop…

„Protect your ass“ und extrem leichte Shirts by X-Bionic

Protect your ass“ – das ist die neue und innovative Kollektion von X-Bionic. Die gewohnten Features wie z.B. „The trick“, werden hier mit Protektionszonen kombiniert. Ein Trikot und eine Bibshorts, die dich nicht nur länger leistungsfähig halten, sondern dazu auch noch punktgenau an den bei Stürzen besonders gefährdeten Körperstellen schützen. Das für die Protektionspunkte verwendete Material nennt sich Black Diamond und besteht u.a. aus Borcarbid. Black Diamond weist einen extremen Härtegrad auf und ist das zweithärteste Material (nach Diamant) weltweit. Black Diamond sorgt dafür, dass bei einem eventuellen Sturz das Trikot oder die Shorts nicht reißen, du keine tiefen Schürfwunden bekommst und das Material sich nicht in die Wunde brennt. Um dies zu testen wurden Stürze mit bis zu 90 km/h simuliert. Hier hat sich lediglich das Material abgerieben, der Stoff darunter ist dabei unbeschadet davon gekommen! Damit der Stoff und somit das Trikot oder die Short beweglich bleiben, hat man das Black Diamond Material punktuell aufgebracht. So kann das Material dazwischen weiter arbeiten und man bleibt beweglich. Ein tolles neues Produkt auf das wir sehr gespannt sind! Da müssen wir uns allerdings noch bis 2018 gedulden.

X-BIONIC Bike Race evo: X-Bionic hat sein Bike Shirt überarbeitet und nun das leichteste X-Bionic Shirt vorgestellt, das je produziert wurde. Das Bike Race evo weist eine um 30% vergrößerte Kühlwirkung auf. Dadurch wird der Körper bestens unterstützt und ist noch leistungsstärker. Das auf dem Rücken und der Brust optimal platzierte 3D Bionic Sphere® System sorgt dafür, dass man bei Hitze gekühlt und bei Kälte gewärmt wird. Also ideal um die richtige Körpertemperatur auf dem Rad zu behalten und weiter Power zu geben. Durch das hochelastische Gewebe im Schulterbereich hat man immer uneingeschränkte Bewegungsfreiheit.

Endura mit neuem Koroyd-System

Endura MT500 Helm: Das neue Koroyd-System des MT500 Helms von Endura bietet einen Rundumschutz für deinen Kopf und arbeitet dabei ähnlich wie das bekannte MIPS-System. Das Koroyd-Material ist extrem stabil, dabei aber auch sehr gut belüftet. Viele Luftkanäle leiten den Fahrtwind durch den Helm und die durch deinen Kopf erhitzte Luft nach hinten wieder raus. Ein toller neuer Helm von Endura der ab Frühjahr 2017 erhältlich sein wird.
Endura MTR Knieschoner: Wer leichte Knieschoner für die Fahrt auf dem Trail sucht, wird bei Endura fündig. Auch die neuen MTR Knieschoner sind mit dem Koroyd-System ausgestattet und daher extrem leicht (unter 80g), dabei aber auch extrem sicher und besonders luftdurchlässig. Durch die 95% offene Struktur des Koroyd-Systems ist optimale Luftzirkulation garantiert. Ein superleichter und bestens belüfteter Knieschoner – was will man mehr? Erhältlich ab Frühjahr 2017.

Crank Brothers

Crank Brothers ergänzt sein bewährtes Pedalsortiment für 2017 mit ein paar Highlights. Das Mallet Enduro Klickpedal kommt zusätzlich in der Mallet Enduro Long Spindle und Mallet Enduro 11 Variante auf den Markt. Die Long Spindle (5mm verlängerte Pedalachse) bietet mehr Schuhfreiheit und sichereren Stand auf dem Pedal. Das Mallet Enduro 11 ist das Premium-Pedal und kommt mit Klickflügeln aus Titan daher in einer schwarz-goldenen Optik, die perfekt zur SRAM X01 Eagle passt. Das Double Shot 3 ist eine neue Version des Hybrid-Pedals und ist vielseitig einsetzbar mit der Plattform und der Klickseite.

Mit dem F10, F10+ und F15 bringt Crank Brothers minimalistische designte Werkzeuge zum bestehenden Multitool Sortiment. Die wichtigen Werkzeuge für die Tour findet man auch hier untergebracht. Das F10+ und F15 Multitool kommen zusätzlich mit einem magnetischen Case daher.

Die neue Klic Handpumpe kommt in einer High Pressure (bis 8bar) oder High Volume (bis 4bar) Ausführung. In der Pumpe ist jeweils ein Schlauch untergebracht, welchen man per Magnet an die Pumpe „an-Klic-ken“ kann. Der Ventilkopf am Schlauch ist für Autoventil oder französische Ventile ausgelegt. Manometer oder integrierte CO2-Kartuschen-Adapter sind ergänzende Features bei der Topversion.

PRO Koryak Vario Sattelstütze

Shimano mischt mit seiner Komponenten-Marke PRO nun auch im Markt der Vario-Sattelstützen mit. Sie hört auf den Namen Koryak. Mit dem Verstellbereich von 120mm eignet sie sich überwiegend für Cross Country- und All Mountain Bikes. Die Ansteuerung der Stütze erfolgt durch das Sattelrohr des Rahmens. Zur Auswahl gibt es zwei Bedienhebel: Einmal wird der Up/Down-Hebel auf dem Lenker montiert, andererseits gibt es die Möglichkeit den Firebolt-Hebel über den I-Spec II-Standard am Shimano Bremshebel direkt zu montieren. Sie wird voraussichtlich im Herbst 2016 verfügbar sein, natürlich könnt ihr bei uns vorbestellen:
Zu den Pro Koryak Sattelstützen im HIBIKE Shop…

Mavic: Deemax Pro Laufradsatz & neue Carbon Räder

Der Deemax Pro Laufradsatz von Mavic soll die neue Referenz für maximalen Trail-Spaß sein. Die 28mm breite Vorderradfelge in Kombination mit dem Mavic Claw Pro XL Reifen sorgen für maximalen Grip. Die 25mm breite Hinterradfelge nimmt den schnellrollenden Quest Pro XL-Reifen auf uns sorgt für maximalen Vortrieb.

Und neue Carbon MTB Räder „Mavic XA Pro Carbon“: Carbon war bisher den Rennrad-Laufrädern von Mavic vorbehalten. Mit der Einführung des XA Pro Carbon und Crossmax Pro Carbon findet die Kohlefaser nun auch im MTB-Bereich Einzug.
Mavic XA Pro Carbon Laufräder: Mit 1550g in der 27.5“ Ausführung und 1590g bei 29“ sorgt der XA Pro Carbon für viel Spaß bei Trail- und Kletterspezialisten. Der perfekte Kompromiss zwischen Seitensteifigkeit und vertikaler Nachgiebigkeit scheint hier gefunden zu sein.

Mavic Crossmax Pro Carbon MTB Laufradsatz: Der Crossmax Laufradsatz ist legendär im MTB-Bereich und konnte bereits viele Siege im World Cup, bei Olympia oder nationalen Meisterschaften einfahren. Mit der neuen Carbon-Variante scheint der Siegeszug unaufhaltbar zu sein. 1470g bei 27.5“ und 1510g bei der 29“-Version sprechen für einen schnellen und agilen Laufradsatz in Kombination mit den Pulse Pro-Reifen.

HT Components D1 Hybrid-Pedal & M1 Klickpedal

HT Components bringt für 2017 zwei neue Pedale auf den Markt: Das CNC-gefräste HT Components D1 ist ein Hybrid-Pedal. Eine Seite ist für Klickschuhe ausgelegt, auf der anderen Seite ist es ein Flatpedal bei dem Pins für den benötigten Grip sorgen. Es ist damit ziemlich vielseitig einsetzbar und für verschiedene Radsportarten geeignet.
Das M1 Klickpedal ist für den Cross Country oder Cyclocross-Einsatz ausgelegt. Das CNC-gefräste und minimalistische Pedal kommt in zwei verschiedenen Achs-Ausführungen. Das Pedalpaar mit Stahlachsen bringt es auf 298g. Dagegen pendelt sich die Waage bei der Titan-Version bei 252g ein. Das D1 und das M1 Pedal kommt jeweils in verschiedenen Eloxalfarben und ist demnächst bei uns verfügbar.

Neue Rotor Hawk Kurbel & Direct Mount Kettenblätter

Rotor Hawk Kurbel & Direct-Mount-Chainrings

Rotor Hawk Kurbel & Direct-Mount-Chainrings

Die Hawk Kurbel ist eine Neuheit im MTB-Bereich! Sie folgt einem modularen Konzept und ist auf die unterschiedlichen Standards anpassbar. Sei es die BB30-Version, Boost oder eine 100mm breite Downhill-Welle – alles ist möglich! Der Kurbelarm kann mit Gummi-Bumpern geschützt werden (in 7 Farben erhältlich). Außerdem wird es 2017 Rotor Direct Mount Kettenblätter geben. Auf einer SRAM GXP oder BB30 Kurbel sowie auf einer der Race Face Cinch Kurbeln kannst du somit ovale Kettenblätter fahren. Demnächst bei uns verfügbar!

Neues Fahrradcomputer-Sortiment bei Sigma Sport

Die Topline 2016 kommt mit größeren Displays und weniger Gehäuse. Die Funktionen sind in Zukunft besser ablesbar und ab dem BC 14.16 kommt noch eine animierte Menüführung dazu. Mit der Sigma Link App auf einem Android Smartphone lässt sich mit den Computern BC 14.16, BC 16.16 und BC 23.16 über „NFC“ (Near Field Communication) kommunizieren. Tourdaten lassen sich so einfach auslesen und Einstellungen schnell anpassen. Und das ganze kabellos. Sensoren und Magneten wurden im Zuge der Überarbeitung auch verbessert. Alle Computer der Topline 2016 verfügen jetzt über eine Start/Stop-Automatik. Mit dem Rox GPS 7.0 und Rox GPS 11.0 erhält auch der Rox Computer von Sigma Sport eine Überarbeitung: Strava, GPS Track Navigation und individuelle Sportprofile lassen sich über das DATA-Center erstellen und auf den Rox laden. Das DATA-Center ist dabei Dreh- und Angelpunkt und findet nun auch seine Verbindungung zu den sozialen Medien, um seine Trainingsergebnisse zu teilen. Demnächst verfügbar!

Storck Fascenario.3 & Storck Visioner Prana

Das neue Fascenario.3 gibt es als Sondermodell „Aston Martin“! Sie sind auf 77 Stück limitiert und bietet ein unfassbares Gewicht von 5.9 kg! Das Rahmengewicht beträgt gerade mal 810g! Mit SRAM RED eTap Gruppe und Zipp Carbon Laufrädern liegt es bei stolzen 17.777€!
Storck hat das Thema Aerodynamik und Steifigkeit komplett neu aufgenommen und im Windkanal an der Entwicklung gefeilt. Das Fascenario gilt als das neue Top-Modell im Carbon-Rahmenbau. Storck verspricht hier eine um 15% verbesserte Aerodynamik im Vergleich zum Aernario. Großen Anteil hat die neu entwickelte Gabel mit nur 320g, sie ist aerodynamisch optimiert und fällt durch ihre breiten Gabelscheiden auf! Die Fahrstabilität des Rades liegt auf höchstem Niveau! Der Preis für das Frameset liegt bei 5.699€. Lieferbar ab Frühjahr 2017!

Zum neuen Storck Visioner Prana: Storcks erstes neu entwickeltes Damen-Rennrad. Das Gewicht liegt bei 7.3 kg mit Shimano Ultegra. Durch die Monolink-Sattelstütze und neu geformte Sitzstreben ist es sehr komfortabel und dabei im Trettlager- und Steuerrohr-Bereich sehr steif. Rahmengeometrie, Sattel und Lenker speziell auf die Bedürfnisse der Frau abgestimmt. Gewicht mit Ultegra Gruppe 7,3 kg, Preis 3198€.

Kind Shock LEV Circut & LEV Carbon Vario-Sattelstütze

Kind Shock geht 2017 mit seinem bewährten Portfolio in den Markt, hat jedoch noch zwei Highlights in petto: Die LEV Carbon Vario-Sattelstütze kennen wir bereits mit ihrem „One Piece“-gefertigten Carbonschaft mit gleichlaufender Carbonfaser. In der kommenden Saison wird sie mit einem Verstellbereich von 125mm, 150mm oder 175mm zu haben sein. Die Sattelstütze bringt inklusive Bedienhebel, Zug und Zughülle sensationelle 430g in der 150mm-Variante auf die Waage. Diese Sattelstütze soll Anfang 2017 in Deutschland verfügbar sein.
Des weiteren hat Kind Shock für 2017 mit der LEV Circut eine kabellose Vario-Sattelstütze im Sortiment, die elektronisch angesteuert wird. Auf die Markteinführung in Deutschland müssen wir aber bis Mitte 2017 warten.

Knog Oi Fahrradklingel

Habt ihr euch auch schon gefragt, wie die Knog Oi wohl klingen mag?
Wir haben die Soundprobe für euch gemacht. Hört hört… welch` lieblichen Klang diese stylische Klingel verbreitet 🙂
Wir rechnen ab Anfang Oktober mit der Verfügbarkeit, Vorbestellungen sind selbstverständlich möglich. Zu den Knog Oi Klingeln im HIBIKE Shop…

Neue Campagnolo Potenza 11

Die Potenza 11 Gruppe ist die neue Aluminium-Gruppe aus dem Hause Campagnolo und stellt die kleine Schwester der Revolution 11+ da. Sie zielt also auf die Mittelklasse. Heißt das nun, günstiger Preis mit den Features der Topgruppen? Ja! Genau das ist es, denn die Potenza 11 ist eher angelehnt an die Edelgruppen, statt nur eine aufpollierte Athena-Gruppe abzugeben. Wir sind gespannt, wie sie ankommt.

Fox Transfer Vario Sattelstütze

Fox Transfer Vario Sattelstütze

Fox Transfer Vario Sattelstütze

Da glänzt sie golden, die Kashima-Beschichtung (Factory Serie), aber es gibt sie auch in schwarz (Performance, etwas günstigere Variante). Die neue Transfer ist stufenlos einstellbar und bietet zwei verschiedene Hebel-Designs zur Auswahl. Einen für 1-fach-Fahrer und eine Variante für die 2-/3-fach Fahrer in schmalerer Optik. Die Transfer gibt es in drei Hubvarianten mit Absenkbereichen von 100mm, 125mm und 150mm. Kommt in 30.9mm und 31.6mm Durchmesser und ist entweder mit interner Zugverlegung oder auch externer erhältich. Die Hebel (die es wie gesagt in zwei Varianten gibt) sind SEPARAT zu kaufen. Wir haben die Transfer bereits angelegt und ein paar sind bereits lagernd:
zu deb FOX Transfer Vario-Stützen im HIBIKE Shop…

FOX Step Cast 32

Wow, die leichteste Gabel im Cross Country Bereich mit nur 1350 Gramm! Und sie verspricht schnelleres Ansprechverhalten. Das Katuscheninnenleben wurde komplett auf Leichtbau ausgelegt. Sie ist 10mm schmäler gebaut als das Standard-Chassis der 32er Gabeln. Alle mit 15mm Steckachse. Wir haben sie für dich bereits mit umfangreicher Beschreibung angelegt,
zu den FOX Step Cast Gabeln im HIBIKE Shop…

e*thirteen TRS Kassette mit 511% Bandbreite

Die Jungs von e*thirteen haben dem Vorgänger der 9-44 Kassette noch was draufgesetzt. Die neue e*thirteen TRS 11-fach Kassette kommt jetzt mit einem Übersetzungsbereich von 9-46 Zähnen. Sie sorgt somit für stolze 511% Bandbreite, sie ist X-Dome Freilauf kompatibel und vergleichsweise leicht. Eine Buchse soll zukünftig helfen das Knarzen unter Belastung einzudämmen.
Hier seht ihr die Kassette in Action, wir haben ein Video für euch im Gepäck:


ION: Komplett neue MTB-Schuhe

Premiere für ION auf dem Gebiet der MTB-Schuhe! Sie sind komplett neu für 2017 und es gibt gleich zwei neue Modelle: ION RASCAL (Klickpedal-Schuh) & ION Raid_AMP (Flatpedal-Schuhe).
Beim RASCAL wird die Schnürung für zusätzlichen Halt durch einen Klettverschluss ergänzt, Einsatzgebiet sind Enduro und der Downhill-Renneinsatz. Der Raid AMP ist hauptsächlich für den DH-Einsatz gedacht. Um die beiden Schuhe flexibel einsetzbar zu gestalten, wurden sie mit einer spezielle Pedalzone ausgestattet. In der Längsachse ist der Schuhe besonders steif für optimale Kraftübertragung auf das Pedal. In Querrichtung ist er wiederrum etwas flexibler gestaltet, sodass auch das Abrollen beim Gehen möglich ist. Eine vorgeformte Fersenkappe, ein gutes Fußbett und die verstärkte Zehenbox für zusätzlichen Schutz der Zehen runden beide Modelle ab.

Verfügbar jeweils in zwei Farben und die Vorbestellung ist bereits möglich:
Zu den ION MTB-Schuhen im HIBIKE Shop…

Übrigens: Um Namensverwirrungen vorzubeugen, der RAID_AMP war zuerst als VANE_AMP angekündigt und wurde aus namensrechtlichen Gründen umbenannt.

Garmin Edge 820

Nicht mehr ganz so neu (nämlich bereits bei uns erhältlich) ist der lang erwartete Nachfolger des Garmin Edge 810, der logischerweise nun Edge 820 heißt. Nachdem der Edge 1000 mit grandiosem Display und einem gigantischen Funktionsumfang auf den Markt kam und letztes Jahr der Edge 520 erschien – der alle glücklich machte, denen der 1000er schlicht zu groß war und weitgehend auf Navigation verzichten konnten – ist nun mit dem 820 auch die goldene Mitte wieder komplett.
Er bietet bei nahezu genau so geringen Maßen wie der 520 auch wieder echte Navigation und verfügt über ein brilliant auflösendes Touchscreen-Display. Natürlich bietet er auch viele bekannte und einige neue Funktionen. Das im Detail zu beleuchten würde jedoch diesen Umfang deutlich sprengen. Aber hier gehts zur ganz ausführlichen Beschreibung
des Garmin Edge 820 im HIBIKE Shop…

Lapierre Overvolt Carbon

Lapierre bringt für die neue Saison ein E-Fully aus Carbon. Das Overvolt Carbon wird in drei Varianten und einer limitierten Sonderedition zum 70jährigen Firmenjubiläum angeboten. Ab 5299 Euro geht’s los.
Der Einsatz von Carbon als Rahmenmaterial bezweckt dabei nicht in erster Linie Gewichtsreduktion. Viel mehr lässt sich mit dem organisch formbaren Rahmenmaterial ein extrem tiefer Schwerpunkt realisieren, der dem E-Bike ein äußerst agiles Handling ermöglicht. Wir konnten es bereits live testen und waren echt beeindruckt, denn genau das war ja bisher das Manko vieler E-Bikes. Das geteilte Unterrohr mit asymetrischem Sitzrohr dient gleichzeitig als effektiver Schmutzfang und natürlich ist der Rahmen auch sehr steif und fahrstabil.
Clever gemacht! Hier gehts zum Overvolt Carbon im HIBIKE Shop…

Giro Switchblade MIPS Helm

Der Unterschied dieses Helms zu vergleichbaren, bereits sehr erfolgreichen Helmen, ist die klare Dowhill-Ausrichtung des Helms. Mit Kinnbügel erinnert er optisch sofort an einen „normalen“ DH-Fullfacehelm, außerdem erfüllt er alle downhill-relevanten Sicherheitsstandards (sowohl mit als auch ohne Kinnpartie). Ausgestattet ist der Helm mit einem brandneuen Verschlusssystem namens Roc Loc® Air DH und die X-Static® anti-mikrobische Polsterung ist besonders feuchtigkeitsaufsaugend.
Der Kinnbügel ist innerhalb weniger Sekunden abnehmbar. Außerdem wurde der Verschlussmechanismus im Kinnbügel integriert, sodass dieser schwerere Teil beim Abnehmen nicht im Helm selbst sitzt. Erhältlich wird er in 6 Farben sein, UVP 299 €

Giro Raes Techlace & Prolight Techlace

Giro Schuhe. Schade, dass man Gewicht nicht fotografieren kann. Unfassbar leicht, der neue Giro Prolight Techlace! Die Kombination aus Schnürung mit Klettverschluss, verbindet den Komfort einer Schnürung mit der Einfachheit von Klettverschlüssen.

Bell Super 3R

Die Innenschale des Super 3R wurde überarbeitet und optimaler an das MIPS System angepasst. Auch seine Passform ist deutlich verbessert worden. Ebenso farblich ein gelungener Auftritt.

EVOC, Santa Cruz, Sugoi, Deuter, Tune, SRAM, Knog, Salsa, Bergamont, Sigma Sport, FiveTen…

Bilder sagen mehr als Worte!

One thought on “Eurobike 2016: Die News für 2017

  1. Vielen Dank für die klasse Zusammenfassung. Ich war ebenfalls wieder auf der Eurobike und fand die Messe und das Drumherum sehr gelungen. Im Außenbereich dominierte für meinen Geschmack der Elektroantrieb etwas zu sehr. Zumindest dann, wenn man nicht bei Rennrädern unterwegs war, musste man stets in die zweite Reihe schauen wenn man Bikes ohne E-Antrieb wollte.

    Das Storck Fascenario.3 ist schon klasse. 🙂 Was mir aber auch live nicht so sehr gefallen hat, war das neue 50er Blatt von SRAM. Wobei der Gedanke, stets einen Pizzateller dabei zu haben, auch was für sich hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.