Reverse LadenHiLight

Laden HiLight: Reverse Plattform Pedale

Der Herbst ist angekommen und mit ihm zusammen, auch die schlammigen, rutschigen Trails. Zu dieser Jahreszeit empfehle ich sehr gerne die Reverse Plattform Pedale. Denn, so eine schöne Matschrunde ist zwar eine sehr spaßige Angelegenheit, allerdings kann einem auf so manchen Abschnitten, die durch den Sommer gewohnte Sicherheit abhandenkommen. Um diesem Aspekt entgegen zu wirken, kann ein Flat-Pedal hilfreich sein und dem matschigen Fahrvergnügen den Weg freimachen.

Im Gegensatz zum Klickpedal brauche ich mir hier keine Gedanken zu machen, ob ich im Ernstfall noch den Fuß vom Pedal bekomme. Kommt ein vernünftiges Pedal mit anständigen Pins, in Verbindung mit einem geeigneten Schuh zum Einsatz, ist eine ordentliche Verbindung, welche für ein sicheres Fahrgefühl und vernünftige Kraftübertragung sorgt, kein Problem.

Reverse Plattform Pedale

Hier kommt nun Reverse Components ins Spiel. Reverse ist ein deutscher Hersteller mit Sitz im Schwarzwald (hier kennt man schlammige Trails 😉 ). Reverse sagt über sich „wir haben uns auf dem deutschen Markt über die Jahre zu einem der führenden Hersteller von belastungsoptimierten Anbauteilen entwickelt“. Das kann ich nur bestätigen.

Da Reverse eine ordentliche Produktpalette farbenfroher Flat-Pedals, zu einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis bietet, ist dies Anlass für mich, euch einige dieser Teile in meinem aktuellen Laden HiLight vorzustellen.

Reverse Escape

Fangen wir mit dem Escape an, schon fast ein Klassiker und in fast jeder erdenklichen Farbe zu bekommen. Das Escape ist ein formschönes, stabiles Pedal mit 4mm langen, griffigen Pins und einem zusätzlichen nach innen versetzten Pin für mehr Grip. Das Escape kommt mit der „anti rotate-function“, welche wirksam unerwünschtes Pedaldurchdrehen verhindert. Mit einem Gewicht von 406 Gramm pro Paar (nachgewogen und bestätigt), und einem Preis von 79,90€ ein absoluter Kauftipp für jeden der ein tolles farbenfrohes Pedal sucht und den Geldbeutel nicht zu sehr strapazieren möchte.

Reverse Escape Pro

Das Escape Pro basiert auf dem Escape. Bei diesem hat man lediglich die Zusatzstrebe mit dem mittleren Pin weggelassen und spart so etwas Gewicht ein. Genaugenommen sind dies 38 Gramm, das Escape Pro liegt pro Paar bei 368 Gramm. Zusätzlich wird beim Escape Pro auf eine etwas dezentere Optik gesetzt, das Pedal kommt in Schwarz mit weißen Applikationen und ist mit verschieden farbigen Pins erhältlich. Im Gegensatz zum Escape gibt es hier somit 38 Gramm weniger für 20 € mehr und somit auch ein äußerst stabiles Pedal zum annehmbaren Preis.

Reverse Black One

Das Black One ist das Leichtgewicht der Reverse Pedale mit ziemlich leichten 309 Gramm kommt hier ein schickes Flat-Pedal daher. Wie der Name schon sagt ist das Black One also schwarz, entweder komplett oder mit verschieden farbigen Pins. Hier erhält man für nur 119,90 € ein wirklich leichtes, sehr stylisches und nichts desto trotz äußert stabiles Pedal. Das Black One hat nochmal 2 Pins weniger wie das Escape Pro und kommt somit auf 20 äußerst griffige Pins. Absolute Kaufempfehlung für alle die ein schönes Pedal suchen und das Gewicht nicht außen vorlassen wollen. Wenn das Gewicht noch ein wenig wichtiger ist, gibt es auch noch das Black One Titanium, mit Titanachse und Pedalkörper aus superlight Aluminium, dieses kommt auf unglaubliche 244 Gramm pro Pedal und liegt gemäß UVP bei 249,90 €. Trotz des geringen Gewichtes, ist auch dieses Pedal noch für den Downhill Einsatz zugelassen.

Auch wenn die hier von mir vorgestellten Pedale alle sehr stabil sind, kann es nach reichlichem Einsatz auch mal zu einem Schaden kommen. Schön zu wissen, das Reverse natürlich auch die erforderlichen Ersatzteile wie Pins, Lager, Bushings, Achsen etc. im Angebot hat, welche ihr immer kurzfristig bei uns beziehen könnt.

Ich hoffe, das euch mein Beitrag weitergeholfen hat. Viel Spaß bei der Auswahl des zu euch und eurem Bike passenden Flat-Pedals.

Kommt im Laden vorbei und schaut euch die Pedale live an! Wir sehen uns,
Harald

Harald Schättler - Ladengeschäft Kronberg
Ein Beitrag von: Harald Schättler – HIBIKE Ladengeschäft Kronberg im Taunus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.