Beitragsbild Fahrräder für Flüchtlinge

Fahrräder für Flüchtlinge: erste Räder erfolgreich übergeben

Hauptsache Fahrrad! Das ist nicht nur unser Motto, sondern für die in Kronberg neu untergebrachten Flüchtlinge aus der Ukraine die einzige Möglichkeit mobil zu sein und am Leben in und um Kronberg teilzunehmen. Um eben diese Mobilität zu gewährleisten, hat HIBIKE sich an der von engagierten Kronberger BürgerInnen ins Leben gerufenen Initiative „Fahrräder für Geflüchtete“ beteiligt. Die ersten 29 Fahrräder konnten nun erfolgreich an die Unterkunft am Oberen Aufstieg übergeben werden.

Knapp 60 Fahrräder wurden von BürgerInnen aus Kronberg und Umgebung, während der Aktion, die am 17. Juni endete, in unserem Fahrradladen in Kronberg abgegeben. Darunter Räder, die zum Teil fast neuwertig waren. Die Prüfung dieser Räder wurde unter anderem durch die HIBIKE-Fachwerkstatt durchgeführt, musste allerdings nicht alleine gestemmt werden: Die Schüler der Fahrrad AG der Kronberger Altkönig-Schule haben einen Teil der Reparaturen der gesammelten Räder, unter Anleitung des AG-Leiters Ziya Sahin, tatkräftig unterstützt.

Mittlerweile wurden die ersten gewarteten 29 Räder von uns zur Flüchtlings-Unterkunft oberhalb Kronbergs gebracht und dort übergeben. Eine enorme Erleichterung für die vor Ort untergebrachten Menschen, denn die Unterkunft ist aufgrund ihrer Lage weit oberhalb von Kronberg denkbar schlecht angebunden, sodass der Zugriff auf öffentliche Verkehrsmittel nicht gegeben ist. Nicht zuletzt deshalb sollen in den kommenden Wochen, weitere Räder instandgesetzt und im Anschluss ebenfalls zur Verfügung gestellt werden.

Die gesammelten Räder sollen so zukünftig nicht nur den Transport von Lebensmitteln und Einkäufen erleichtern, sondern es den Geflüchteten zudem ermöglichen, am Stadtleben Teil zu haben und ihre Freizeit eigenständig und vielseitiger zu gestalten. Der Ausländerbeirat Kronberg begrüßt diese Aktion sehr und dankt allen Beteiligten und vor allem allen, die Ihre Fahrräder gespendet haben!

Auch wir bedanken uns bei allen, die ein Fahrrad zu uns gebracht haben!

Lese hierzu ebenso den Beitrag ersten Beitrag zur Aktion:


Fahrräder für Flüchtlinge
Wir sammeln: Fahrräder für Flüchtlinge
Zum Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.